Mittwoch, 31. Mai 2017

Weg der Seelen - es ist alles ein großer Plan...


Vor einem Jahr war das Begräbnis von Hans. Heute, ein Jahr später, kam die DVD „Winna – Weg der Seelen“ bei mir an. Schon vor Monaten war mir der Hinweis auf diesen Film hier auf facebook begegnet. Im April hab ich die Nachricht erhalten, dass es die DVD zu kaufen gibt. Als ich sie heute aus dem Versandkuvert gezogen habe, wusste ich plötzlich, wie ich diesen Abend, ein Jahr nach dem Begräbnis von Hans verbringen werde.

Winna erzählt über den Seelenzug der Percht im Wallis, über Begegnungen und Zeichen von Verstorbenen und über so Vieles, was in der heutigen, schnelllebigen Zeit immer mehr zu verschwinden droht. Hans und ich verbrachten unsere Hochzeitsreise im September 1993 genau dort, im Wallis. Zita, meine langjährige Brieffreundin aus Brig, war mit ihrem Stefan zu unserer Hochzeit gekommen. Gemeinsam mit ihrer Freundin Flor machten wir uns dann erstmals auf die Reise in die Schweiz.

 Unsere Zeit dort fiel allerdings kürzer aus als geplant. Es begann heftig zu regnen, keine Aussicht auf Besserung bestand für die nächsten Tage. Wir reisten in Richtung Lago Maggiore weiter, aber auch dort holte uns der Regen ein. Daheim fand der Rupertikirtag bei strahlendem Sonnenschein statt, wie wir hörten. Wir waren ein paar Stunden daheim, als im Fernsehen die Nachricht kam, dass Brig vom Hochwasser vermurt wurde. Dort, wo am Morgen noch unser Auto gestanden war vor dem Hotel von Zitas Eltern, zog am Nachmittag das Hochwasser eine Spur der Verwüstung durch Brig. Unser Impuls, früher abzureisen, hatte auf alle Fälle unser Auto gerettet und vielleicht auch unser Leben.

Im Februar 2000 waren Hans und ich auf dem Weg zur Hochzeit von Zita und Stefan. Auf der Autobahn bei Bern empfing uns ein Schneesturm, wie ich noch nie einen erlebt habe. Seit ein paar Wochen wusste ich, dass ich mit unserem dritten Kind schwanger bin. Viele gute Kräfte und Schutzengel haben damals auf uns drei aufgepasst, so dass wir heil und lebend aus diesem Schneesturm herausgekommen sind.

Zwei spezielle Erfahrungen, die ich mit unseren Reisen ins Wallis verbinde. Eine dritte, für mich eindrückliche und besondere Erfahrung, sollte ich genau vor einem Jahr machen. Hans schenkte sie mir am Tag seines Begräbnisses. Als sein Sarg in den Leichenwagen geschoben wurde, stand ich, meine Oma im linken Arm haltend und in der rechten Hand meine Fototasche haltend, vor der Leichenhalle.

Während alle auf den Leichenwagen blickten, spürte ich plötzlich, wie meine Fototasche zum Pendeln anfing. Zuerst meinte ich, dass jemand vorbei gehen will. Doch dann realisierte ich, dass neben mir gleich die Kränze stehen. Ich dachte an einen Luftzug, doch da ging kein Wind, der die Fototasche so weit hätte bewegen können. Plötzlich hörte ich Worte in meinem Kopf, die nur er so sagen konnte: „…tu doch deine Fototasche weg, ich hab ja gar keinen Platz da neben dir!“
Ich stand wie gebannt und tief berührt dort in all den weinenden Menschen, die dem wegfahrenden Leichenwagen nachschauten, während Hans weiter in meinem Kopf sprach: „Die haben ja keine Ahnung, dass ich da gar nicht drinnen bin…“

Obwohl die Jahre seit unserer Scheidung nicht einfach gewesen waren und zu seinen Lebzeiten so Einiges noch nicht geheilt gewesen war zwischen uns, so stand Hans bei seinem Begräbnis dort an meiner rechten Seite, er ging seinen letzten Weg in diesem Leben als mein Partner. Nach dieser heilsamen Erfahrung hab ich ihn bewusst gehen lassen können, denn ich weiß und spüre, dass es uns allen nicht guttun würde, ihn festhalten zu wollen.

Winna – Weg der Seelen, hat heute Abend all diese Erinnerungen aus mir hochsteigen lassen. Ans Wallis, ans Sterben und das Totsein, das so tot, wie viele meinen doch gar nicht ist. Ein würdiger Abend des Gedenkens an das Begräbnis von Hans wurde mir durch diesen besonderen Film geschenkt. Danke an Fabienne Mathier, dass sie diesen einzigartigen Film geschaffen hat. Und einen besonderen Gruß ins Wallis, ich würde vieles dort nach diesem Film und meinem eigenen Lebensweg ganz anders sehen und wer weiß, vielleicht…



Mehr Infos über Winna - Weg der Seelen: LINK 

Hier gibt es diesen besonderen Film zu kaufen: LINK



 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen